VertriebsFunk Episode 489 – Wie du als Führungskraft zur Marke wirst. Interview mit Ilkay Özkisaoglu_BB

Wie du als Führungskraft zur Marke wirst. Interview mit Ilkay Özkisaoglu

VertriebsFunk Episode 489 – Selbst zur Marke werden: Wir kennen Marken aus der Werbung und von Unternehmen. Personen als Marken gab es bisher eher bei Politikern, Sportlern, Showgrößen und Unternehmer-Ikonen. Als Angestellter zur Marke zu werden, ist etwas völlig Neues und in Unternehmen sehr umstritten. “Wieso soll Herr Meier mehr glänzen als der (meist völlig unbekannte) Chef?” Oder: “Wieso soll ich für meinen Job etwas von meinem Privatleben preisgeben? – Weil sich die Zeiten ändern! Weil es funktioniert! Und weil es die Spielregeln verändert. Wir alle kennen die Vorteile starker Marken und wir kennen auch starke Personenmarken: Elon Musk überstrahlt beispielsweise mit seiner Personenmarke sogar seine Unternehmen. Dirk Kreuter ist der Vertriebstrainer Nr. 1, Wolfgang Grupp von Trigema steht für klare Worte und Qualität aus Deutschland. Wenn ich von Unternehmen gebeten werde, ihren Vertrieb auf das nächste Level zu bringen oder die richtigen Verkäufer und Führungskräfte zu besetzen – dann, weil sie mich als absoluten Vertriebsspezialisten kennen. Jeder Trainer und Coach weiß, wie entscheidend die Positionierung ist. Und natürlich gilt das auch für den einzelnen Verkäufer und Vertriebsleiter. Marken schaffen Vertrauen, Sicherheit, Identifikation und Status. Es ist nicht schwer sich vorzustellen, dass allein diese Punkte Verkaufen sehr viel einfacher machen. Wie kann nun ein Unternehmen, wie kannst du an dieses wichtige Thema herangehen? Wir können alle vom Know-How meines heutigen Interview Gastes, Ilkay Özkisaoglu, lernen. Er war selber lange Jahre Vertriebsleiter in der Industrie und hat sich in weniger als drei Jahren zu einer der bekanntestes LinkedIn Persönlichkeiten entwickelt. Für mich ist er ein absolutes Vorbild. Hör jetzt in diese Episode rein und lerne von Ilkays Erfahrungen, von der er uns in der heutigen Folge erzählt!