Beitragsbild Christian Götze

Maschinenbauer übernimmt Vertriebsleitung – Interview mit Dipl. -Ing. Christian Götze

VertriebsFunk Episode 508 – Das schlimmste, was dir im Vertrieb passieren kann:
Wenn dein neuer Vertriebsleiter keine Ahnung hat und dann noch ein totaler Techie ist.
Heute haben wir ein schönes Beispiel, dass so etwas aber auch sehr gut funktionieren kann. Dazu muss man nur schnell dazu lernen und den Kundennutzen in den Vordergrund stellen.
Christian Götze hat Maschinenbau studiert. Mit dem Abschluss bot ihm ein schweizer Werkzeugmaschinenbauer den Einstieg in das Entwicklungsteam an. Nach nur 18 Monaten übernahm er die Leitung, obwohl er der jüngste im Team war. Vor zwei Jahren übernahm er zusätzlich die Vertriebsleitung und gibt seit dem auch hier Gas. “Wir differenzieren uns im Wettbewerb immer nur über Innovation. Daher ist die Aufgabenkombination -Innovation und Vertrieb- aus meiner Sicht ideal.
Christian berichtet, wie er den Vertrieb neu und auf Angriff ausgerichtet hat. Es ist darauf angewiesen, ständig neue Kunden zu gewinnen, da er immer Einmal-Deals abschließt.
Der durchschnittliche Maschinenbauer braucht 6 Jahre, um einen Neukunden zu akquirieren. “Viele Maschinenbauer wissen gar nicht wie Vertrieb funktioniert”, sagt Christian. “Wir waren gezwungen, neue Projekte zu gewinnen. Und das obwohl viele gesagt haben, es sind gar keine da.”
Ein sehr spannendes Gespräch, in dem man lernen kann, wie auch kleinere Unternehmen durch einen cleveren und aktiven Vertrieb sehr erfolgreich sein können.

VertriebsFunk Episode 507 – Der Unterschied zwischen Verkaufen und Verhandeln. Interview mit Verhandlungsexperte Dr. Alexander Hoeppel_BB

Der Unterschied zwischen Verkaufen und Verhandeln. Interview mit Verhandlungsexperte Dr. Alexander Hoeppel

VertriebsFunk Episode 507 – Böse Falle im Vertrieb: Wenn gute Verkäufer glauben, sie seien automatisch auch gute Verhandler. Denn mit dem Abschluss, dem Auftrag, haben sie ein Erfolgserlebnis: “Alles richtig gemacht.” Was sie aber nicht wissen ist: Was wäre denn noch drin gewesen? Es gibt ja nie eine objektive Rückmeldung – der Einkäufer wird dir nie sagen, was er auf der Hand gehabt hat. Schon dieser eine Aspekt macht deutlich, wie wichtig es für Verkäufer und Unternehmen ist, sich mit dem Thema “Verhandeln” professionell auseinander zu setzen. Denn so oft bleiben hier Chancen und Ressourcen auf dem Tisch liegen, die den Unterschied zwischen Gewinn und Verlust ausmachen. Wie beim Verkaufen bezweifeln alte Hasen ja, dass man Verhandeln überhaupt lernen kann. Sicher ist, dass man gerade das nicht gut aus Erfahrung beherrscht! Denn es fehlt ja das Feedback. Das wäre so, als würde ein Fussballer Freistöße im Dunkeln üben – ohne zu sehen, welche Technik zum Erfolg führt und welche daneben gehen. Es gibt noch einige andere gefährliche Verhandlungsmythen. Diesen gehe ich heute mit dem Verhandlungsexperten Dr. Alexander Hoeppel auf den Grund. Er hat schon mal eine fast unmögliche Verhandlungsaufgabe gelöst: Gehe in einen Raum mit bis zu 400 dir fremden Menschen und erlange innerhalb der nächsten 4 Tage eine Führungsposition. Wenn du besser verhandeln und damit definitiv bessere Ergebnisse erzielen willst, dann solltest du dir diese Folge unbedingt anhören.

Beitragsbild Neu

Vertriebsleiter Insights: LinkedIn als Sales-Booster – Interview mit Christian Kastner

VertriebsFunk Episode 506 – In diesem Interview können wir sehen, wie eine Vertriebsorganisation funktioniert – das finde ich persönlich immer wieder super spannend. Heute spreche ich mit Christian Kastner. Es ist Sales Director bei der Firma Vautid.
Hier ist es sehr spannend, wie sich eine Organisation ändert, wenn die operativen Einheiten, also etwa Produktion, Service und Vertrieb, ins Ausland wandern.
Plötzlich hat der Vertriebsleiter keine eigenen Mitarbeiter mehr, denn die berichten an den Country Manager. Seine Rolle verändert sich total, bleibt aber nicht weniger spannend.
Christian ist jetzt seit 20 Jahren im Vertrieb und wir lernen viel über seine Arbeitsweise, seine Woche, sein Geschäft und auch seine Karriere. Außerdem bekommen wir noch einen Einblick, wie Christian LinkedIn für sich und auch den cleveren Sales nutzt.
Für mich handelt es sich um eine sehr schöne Folge mit vielen wertvollen Vertriebsleiter Insights, also höre in die Episode 506 um mehr zu erfahren!

Dieses Merkmal macht dich unkündbar! (Unverzichtbar für Chefin sein)_BB

Dieses Merkmal macht dich unkündbar! (Unverzichtbar für Chef:in werden)

VertriebsFunk Episode 505 – Heute reicht es nicht mehr im Beruf einfach deinen Job zu machen und dann nach Hause zu gehen. Die besten und interessantesten Mitarbeiter unterscheiden sich von den restlichen Angestellten für die Führungskraft in einem Punkt. Das wichtigste dabei ist, dass du deinen Wert als Mitarbeiter so steigerst, dass du absolut unverzichtbar für das Unternehmen und somit für den/die Chef:in wirst! In dieser Episode erzähle ich dir von einer Situation aus meinem Leben, in der ich 10 meiner 40 Mitarbeiter kündigen musste. Wie ich mich entschieden habe und was dabei der ausschlaggebende Punkt war, das verrate ich dir in dieser VertriebsFunk Episode. Höre rein und lerne, wie du dich unkündbar machst!

Vertrieb, Start-Up und Unternehmensaufbau – Interview mit Ralf Aigner

VertriebsFunk Episode 504 – Vertrieb, Start-Up und Unternehmensaufbau – das sind Themen, die jeden umtreiben, der wachsen will.
Heute spreche ich mit jemanden, der das in Deutschland sehr erfolgreich umgesetzt hat.
Sei gespannt auf Ralf Aigner – den CEO von Gympass im VertriebsFunk Interview.
Um zu wachsen, musste Ralf das Geschäftsmodell und den Vertriebsansatz radikal verändern. So startete er mit einem B2C Vertrieb – verkauft heute aber ausschließlich an große Geschäftskunden. Er musste dazu natürlich auch den Vertrieb und das Sales-Team total umbauen.
Dabei ist die Mission dahinter, das “Warum” entscheidend.
Die Geschichte ist auch von daher so spannend, weil man lernen kann, wie wichtig es ist, sich an den Markt und die eigenen Learnings schnell und konsequent anzupassen.
Und das auch gegen Widerstände – so mussten 30% des Umsatzes abgeschnitten werden, um das Geschäftsmodell gerade zu rücken.
Erfolgskritisch dazu ist ein systematischer und arbeitsteiliger Akquise-Prozess mit unterschiedlichen Rollen, Persönlichkeiten und klarer Führung.
Wenn du wissen möchtest, wie so ein Vertriebsmodell aufgebaut und umgesetzt wird, dann wird dieses Interview eine Goldgrube mit Tipps und Nuggets für dich sein.

VertriebsFunk Episode 503 – Dank dieser Routine habe ich einen Marathon geschafft (in unter 4 Stunden!)_BB

Dank dieser Routine habe ich einen Marathon geschafft (in unter 4 Stunden!) – So erreiche ich meine Ziele

VertriebsFunk Episode 503 – Kennst du den Moment, in dem du realisierst, dass du schon wieder nicht das geschafft hast, was du dir vorgenommen hast? Du liegst mal wieder Tage, Wochen oder Monate hinter deinem Zeitplan? Mit diesem Gefühl bist du sicher nicht alleine auch ich habe mich lange Zeit immer wieder damit konfrontiert gesehen. Egal ob Neujahrsvorsätze, das nächste Heimwerkerprojekt oder Arbeitsprojekte – irgendwie machst du nicht das, was du dir vornimmst. Wie kann das sein? Dafür gibt es ganz klare Gründe! In dieser Episode werde ich auf genau diese Gründe eingehen und dir meine persönliche Lösung präsentieren. Mit dieser recht simplen Routine habe ich es geschafft einen Marathon in unter 4 Stunden zu laufen – und das mit nur 6 Monaten Vorbereitungszeit! Hör rein und lerne, wie du deine Projekte endlich umsetzt!

Ist dein Unternehmen digital relevant? – Interview mit Nils Ehrenfried

VertriebsFunk Episode 502 – Digitale Relevanz wird für Unternehmen immer wichtiger – wenn nicht überlebenswichtig.
Es bedeutet schlicht, ob deine Company in den digitalen Medien zumindest ebenso relevant ist wie in der alten, der analogen Welt.
Es geht ganz einfach damit los, dass du gefunden wirst wenn nach deinen Produkten oder Services gesucht wird.
Wichtig ist dann, dass deine Website einigermaßen modern, schnell und gut strukturiert ist. Das ist das Fundament.
Wenn das Fundament steht, kommt die Frage, wo und warum du außerdem digital relevant sein musst. Dann kommt die Herausforderung, hier eine attraktive Position für deine Zielgruppen aufzubauen.

Wir sprechen heute mit einem Experten, der Unternehmen mit seiner Agentur braveart dabei unterstützt, ihre digitale Relevanz aufzubauen. Nils Ehrenfried ist heute 20 Jahre alt und schon seit sechs Jahren schraubt er mit Erfolg an seiner eigenen digitalen Relevanz.
Mit Nils gehen wir Schritt für Schritt durch, wie ein Unternehmen sich seinen rechtmäßigen Platz im digitalen Raum erarbeiten kann. Wir sprechen über spannende Tricks und Hacks und auch über Dinge, die du dabei besser lassen solltest. Ein Interview mit jeder Menge Mehrwert und wieder sehr praktischen Handlungsanweisungen.

Verhandlungstechnik für Verkäufer – Interview mit Andreas Schrader

VertriebsFunk Episode 501 – Verhandlungen beginnen oft, wenn du es als Verkäufer gar nicht erwartest.
Du hast die Zusage im Sack – es sind nur noch ein paar Formsachen mit dem Einkauf zu klären. Und dann kommt der dicke Hammer.

Die Einkäufer sind zu zweit. Der eine ist einfach nur unverschämt, der andere scheint irgendwie auf deiner Seite zu stehen. Der schöne, wichtige Deal löst sich gerade vor deinen Augen auf.

Du spürst ein wenig überrascht, wie dir ein Schweißtropfen zwischen den Schulterblättern den Rücken herunterläuft. Dein Hals ist trocken wie Löschpapier. Der Raum ist sehr warm aber dir wurde nichts zu trinken angeboten.
Es liegen jetzt eine handvoll Forderungen der Einkäufer auf dem Tisch. Sie klingen nach einer Stunde irgendwie so logisch und hast keine Ahnung, wie du noch dagegen halten kannst.
Deine drei Standardargumente wurden in drei Sekunden vom Tisch gewischt. Du willst nur noch raus hier. Also nickst du langsam. Hauptsache, der Deal steht.

Du fährst erleichtert zurück ins Büro. Während der Fahrt dämmert es mit jeder Minute, jedem Kilometer: Du hast gerade einen sehr hohen Preis bezahlt. Eigentlich wird deine Firma nichts verdienen und sogar lange Zeit kein Geld sehen.
Du hämmerst auf das Lenkrad: Was wird dein Chef sagen? Wie konnte das passieren?

Du hast gerade alle Kardinalfehler eines schlechten Verhandlers begangen und damit dir, deinem Job und deiner Firma schwer geschadet.
Wie du dich richtig auf Verhandlungen vorbereitest, sie souverän führst und zu einem guten Ende bringst, erfährst du in dieser wichtigen Folge.
Als Verhandlungsexperte steht mir dabei Andreas Schrader zu Seite. Er erklärt die drei schlimmsten Verhandlungs-Fehler im Verkauf und wir gehen Schritt für Schritt durch, wie Du es besser machst.

VertriebsFunk Episode 500 – 500. Episode – Der VertriebsFunk feiert Jubiläum! Ich beantworte eure Fragen_BB

500. Episode – Der VertriebsFunk feiert Jubiläum! Ich beantworte eure Fragen

VertriebsFunk Episode 500 – Heute feiern wir unser Jubiläum im VertriebsFunk Podcast. Und dazu habe ich auch etwas ganz besonderes für Dich.
Denn in dieser Folge werde ich von meinem Freund Burak Kalman interviewed.

Wir gehen dabei auf alle deine Fragen ein, die du im Vorfeld an mich gestellt hast:
Wie geht es weiter mit dem VertriebsFunk?
Was hat der Podcast mit mir gemacht?
Was würde ich heute anders machen?
Wie viel Arbeit steckt in einer Episode?
Was ist meine Lieblingsfolge?
Warum Mindmaps so wichtig sind in der Vorbereitung?
Wie viele Interviews gab es?
Warum Dirk Kreuter so wichtig war für den VertriebsFunk?
Was waren für mich die spannendsten Folgen?
Was habe ich in der Zeit gelernt?
Was war mein Highlights 2020?
Wer sind meine Vorbilder?
Was wird sich ändern?

Und noch vieles mehr erfährst Du in dieser sehr persönlichen Folge.
Wenn du VertriebsFunk Fan bist, dann wird diese Episode ein absolutes Highlight für dich sein denn du hast die Möglichkeit ein Blick hinter die Kulissen zu werfen!

VertriebsFUnk Episode 499 - Dieser dumme Fehler hat mich 1 Millionen Euro gekostet_BB Kopie

Dieser dumme Fehler hat mich 1 Millionen Euro gekostet

VertriebsFunk Episode 499 – Ich hab einen der dümmsten und größten Fehler gemacht, den man im Vertrieb nur machen kann. Ich dachte ich wüsste alles, aber ich lag völlig falsch.
Vor ein paar Jahren habe ich als Geschäftsführer meiner Firma noch selber den Vertrieb gemacht. Das heißt ich habe vor allem kalte und lauwarme Termine angenommen. In der Woche waren es dann ungefähr 10-12. Ich war vier Tage die Woche unterwegs und nur beim Kunden. Ich habe die Aufträge reingeholt, die meine Firma gebraucht hat um zu überleben und um ein bisschen wachsen zu können.
Dabei habe ich einen entscheidenden Fehler gemacht.
Wenn du aus meinem Fehler lernen möchtest und erfahren willst, wie man sicher mehr Umsatz machen kann dann hör jetzt unbedingt in die Episode rein!